Herzlich Willkommen

Hervorgehoben

Ich begrüße euch auf meinem Blog.

Auf diesen Seiten möchte ich euch gerne vorstellen, was unter einer Nähmaschine so alles entsteht.

Vor einigen Jahren hat mich das Patchworkfieber gepackt und nun nähe ich mit Leidenschaft die unterschiedlichsten Sachen. Besonders gern Kuscheldecken für Groß und ganz Klein, Taschen für jede Gelegenheit oder Verschiedenes zum Verschönern deines Heimes oder zum Verschenken.
Inzwischen habe ich Unterstützung beim Nähen bekommen. Meine Tochter Anne näht in ihrer Freizeit aus Jerseystoffen Loops und Mützchen, Halstücher, wasserdichte Sabberlätzchen und Haarschleifen.

Wenn euch etwas gefällt, so nehmt mit uns Kontakt auf. Alle Sachen dürfen gekauft werden, bzw. werden auf Wunsch für euch hergestellt.

Über einen netten Kommentar von euch würden wir uns sehr freuen.

Also schaut euch um! Eure Susanne und Anne

Was für eine Zeit!!!!

Nie hätte ich gedacht, dass es bei uns einmal eine Kontakt- und Ausgangssperre gibt. Ein kleiner Virus, der das ganze Leben lahm legt.
Jetzt nähe ich also keine Zuckertüten, sondern Mundschutze. Für mehr habe ich auch keinen Platz, denn noch immer ist meine Werkstatt voller Umzugskisten. Das Schlafzimmer ist noch nicht da und alles ist vollgepackt.
Die Mundschutze sind für die Uniklinik in Dresden, Arztpraxen und Pflegedienste. Natürlich bekommen auch alle, die mich fragen eine.

Also meldet euch, wenn ihr Bedarf habt. Ansonsten bleibt alle schön gesund und schaut immer mal wieder rein.

Eure Susanne

Es ist Zuckertütenzeit

das merke ich ganz deutlich. Jede Woche kommt eine neue Bestellung herein. Auch wenn ich zur Zeit gar nicht nähen kann (wir richten vor und die Werkstatt wird als Möbellager genutzt!), kein Problem. Ab April sollte alles wieder seinen normalen Gang gehen und die Rückstände werden aufgeholt.

Eine Zuckertüte habe ich vor dem Malern noch genäht und will sie euch auch gern zeigen:

Die Knöpfe hat sich die junge Dame selbst ausgesucht und drücken beim Kuscheln hoffentlich nicht .

Weiterhin kann ich euch heute schon ankündigen, dass es am Pfingstsonntag wieder einen Tag des offenen Ateliers geben soll. Eine Mitstreiterin habe ich schon gefunden. Romy häkelt ganz reizende Püppchen, Tiere und sonstige Figuren. Sie wird ihre Werke auch mit ausstellen. Vielleicht findet sich ja noch jemand. Platz ist vorhanden.
Merkt euch den Termin also vor. Sobald die Werbung fertig ist, zeige ich sie euch hier.

Also ran an den Pinsel, damit bald alles fertig ist.
Eure Susanne